Tolle Stimmung bei der CSU-Kreisvertreterversammlung in Bad Reichenhall

CSU steht geschlossen hinter Seehofer

„Wir machen Stimmung und es macht richtig Spaß, wenn ein Hauch von Wahlkampf im Wirtshaussaal liegt“, so Bundesminister a.D. Peter Ramsauer bei seinem Schlusswort bei der CSU-Kreisvertreterversammlung in Bad Reichenhall.

„Wir machen Stimmung mit Themen, die wir konsequent vertreten. Und wir haben tolle Ministerinnen und Minister, die für die Menschen und unser Land da sind und für sie Politik machen. Wir haben tolle Kandidatinnen und Kandidaten hier im Stimmkreis Berchtesgadener Land, voran CSU-Kreisvorsitzende und Staatsministerin Michaela Kaniber und Markus Fröschl für den Landtag, Georg Wetzlsperger und Josef Mayer für den Bezirkstag!“

Im Vorfeld sprach die stellvertretende Ministerpräsidenten, Staatsministerin für Wohnen, Bau und Verkehr Ilse Aigner eine Bandbreite von Themen an. Sie kam auf Einladung der CSU-Kreisvorsitzenden Michaela Kaniber, die selbst mit Herzblut an die Teilnehmer sprach. Beide Ministerinnen betonten in ihren Reden, dass Deutschland die Asylsituation in den Griff bekommen muss. Es würde auch um die Glaubwürdigkeit der CSU gehen. Die CSU würde geschlossen hinter ihren Parteivorsitzenden Horst Seehofer stehen.

Menü