Ramsauers Kraft für seinen Wahlkreis

Durch die Benennung der CSU-Minister und CSU-Staatssekretäre wird auch unser Wahlkreis Traunstein/Berchtesgadener Land profitieren, so der frühere Bundesminister Peter Ramsauer bei der CSU-Klausurtagung in Anger.

Bundesminister Andreas Scheuer für den Bereich Verkehr und digitale Infrastruktur, Staatssekretär im Innenministerium, Stephan Mayer und Staatssekretär für Verteidigung Thomas Silberhorn kennen unseren Wahlkreis und werden unseren Anliegen aufgeschlossen gegenüber stehen. Ramsauer nannte in diesem Zusammenhang den dringenden Ausbau der Autobahn A 8, die Belange der Bundeswehrstandorte Bad Reichenhall und Bischofswiesen sowie die Finanzierungen unserer Bundesleistungszentren Berchtesgaden, Götschen, Inzell und Ruhpolding.

Die Agenda des zwischen CSU-CDU und SPD ausgehandelten Koalitionsvertrags ist stark von der CSU geprägt und muss im zügigen Tempo umgesetzt werden. Auch äußerte Ramsauer seine Freude über die Besetzung von Michaela Kaniber als neue bayerische Landwirtschaftsministerin, der er viel Freude und Erfolg für ihr umfangreiches Aufgabengebiet wünschte.

Ramsauer wird als Ausschussvorsitzender für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung in dieser Legislaturperiode viel mit Außenhandelsfragen konfrontiert und ist somit auch für viele heimische Firmen ein wichtiger Ansprechpartner.

Menü