Peter Ramsauer unterwegs in den Ortsverbänden

“Mit den Menschen ins Gespräch kommen”

Peter Ramsauer unterwegs in den Ortsverbänden

Traunstein. “Ich bin hier weil ich mit den Menschen ins Gespräch kommen will. Ich will wissen, was sie bewegt, was ihre Sorgen und Nöte sind.” So der heimische Bundestagsabgeordnete Peter Ramsauer, der gerade auch in diesen Wochen vor der Bayerischen Landtagswahl so manchen zusätzlichen Termin in den beiden Landkreisen Traunstein und Berchtesgadener Land wahrnimmt. “Mir war es in meinen bisherigen 28 Jahren im Deutschen Bundestag immer wichtig ,nah am Menschen’ zu sein.” Und daneben auch nicht die Verbindung zu den Ortsverbänden, der politischen Basis der CSU zu behalten. “Kurze Wege und schnelle, durchdachte Entscheidungen, das erwarten die Menschen im Land aber auch die Ortsverbände, deren Vertreter oft erster Ansprechpartner für die Menschen vor Ort sind.”

Und so ist Peter Ramsauer am vergangenen Samstag bei herbstlichen Temperaturen am Stand des CSU-Ortsverbandes Traunreut vor Ort gewesen, um die Basisarbeit zu unterstützen. Anschließend ging es nahtlos weiter zu den engagierten Wahlkämpfern der Traunsteiner CSU: “Wir werben um jede Stimme, um jeden Wähler, um sicherzustellen, dass die gute und erfolgreiche Politik der CSU auch in der kommenden Wahlperiode fortgesetzt werden kann” so der Ausschussvorsitzende für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung im Deutschen Bundestag bei seinen Parteikollegen, die die prominente Wahlkampfunterstützung freudig begrüßten.

Viele Bürger blieben stehen, um mit “ihrem” Bundestagsabgeordneten ins Gespräch zu kommen. Natürlich kamen auch die aktuellen Entwicklungen rund um die Berliner Koalition zur Sprache. Als ein Freund der klaren Worte vertrat Peter Ramsauer hier seine klare Position: “Über das Hick-Hack der letzten Wochen kann man sich nur schämen. So kann die Koalition nicht weiterarbeiten!”

Umfragewerte ein Grund mehr für die CSU-Position öffentlich zu einzustehen

Und während andere über so manche diskussionswürdige Wahlprognose nervös werden, mahnt der heimische Bundestagsabgeordnete zur Besonnenheit: “Natürlich gefallen mir die derzeitigen Prognosen auch nicht. Reflektieren sie doch in keiner Weise die über Jahrzehnte für die Menschen in Bayern und im Land gute und erfolgreiche Arbeit der CSU. Wir machen als letzte verbliebene Volkspartei Europas Politik für die Bürger des Landes – und das aus einem Guss vom kleinen heimischen Ortsverband bis nach Brüssel”, so Peter Ramsauer, der sich bis zur Landtagswahl am 14. Oktober mit gewohnt hohem Engagement für das Werben um die Positionen der Christlich-Sozialen Union einbringen will. “Denn eines ist ganz klar: “Die Politik der CSU in Bayern ist eine einzige Erfolgsgeschichte über viele Jahrzehnte und das nicht umsonst mit fast 50 Jahren mit absoluter Mehrheit im Bayerischen Landtag.”

Menü