LKW-Nachtsperre muss besser eingehalten werden

Bad Reichenhall. Der LKW-Verkehr im Kleinen Deutschen Eck über Bad Reichenhall ist seit Jahren hoch. Bereits seit über 30 Jahren  gibt es für Lastkraftwagen über 7,5 to ein Nachtfahrverbot von 22.00 h bis 6.00 h.  Die serienweise Missachtung sei ein dauerndes Ärgernis und sorgt vor allem nachts bei Anrainern für Unmut. Zusammen mit Landrat Bernhard Kern(2. v. re.) und Oberbürgermeister Christoph Lung (2. v. li.) hat sich nun Bundesminister a. D. Peter Ramsauer unter Federführung von Erstem Polizeihauptkommissar Peter Huber (re.) eine solche Routinekontrolle in den frühen Morgenstunden angesehen. Mit hohem Personaleinsatz der Polizei müssen diese Kontrollen durchgeführt werden. Massenweise Verstöße waren zu verzeichnen. Es müsse trotz allem stärker kontrolliert und die Strafgelder angehoben werden, war das Fazit in der gemeinsamen Besprechung.

Menü