Jugendmedienworkshop im Deutschen Bundestag vom 31. März bis 6. April 2019

Jugendmedienworkshop im Deutschen Bundestag vom 31. März bis 6. April 2019

Bewerbungsschluss 20. Jan. 2019

Peter Ramsauer würde sich über Anmeldungen aus seinem Wahlkreis Traunstein/Berchtesgadener Land freuen

Vom 31. März bis 6. April 2019 lädt der Deutsche Bundestag gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung und der Jugendpresse Deutschland e.V. zum einwöchigen Workshop nach Berlin ein. Die Veranstaltung wendet sich an medieninteressierte Jugendliche zwischen 16 und 20 Jahren, die ein besonderes Interesse an Journalismus, Medien und Politik haben, so Ramsauer. Die Jugendlichen erwartet ein abwechslungsreiches Programm zum medialen und politisch-parlamentarischen Alltag in der Bundeshauptstadt. Sie werden in einer Redaktion hospitieren, mit Abgeordneten des Deutschen Bundestages diskutieren, eine Plenarsitzung besuchen und an der Erstellung einer eignen Zeitung mitarbeiten.

Inspiriert durch den Jahrestag der Einführung des Frauenwahlrechts in Deutschland vor 100 Jahren lautet der Titel des Workshops 2019 ,,Das unsichtbare Geschlecht – Wie gleichberechtigt ist unsere Gesellschaft?”.
Im Kontext der Forderungen nach der Gleichberechtigung der Frau im öffentlichen Leben wurde im Laufe dieser Zeit viel für die Rechte der Frauen getan, wenn auch bis heute Fragestellungen offen sind, etwa zur Lohngleichheit zwischen Mann und Frau oder einer verbindlichen Einführung einer Frauenquote bei der Besetzung von Führungspositionen, sowie dem Verständnis unterschiedlicher kultureller und religiöser Geschlechterrollen in der heutigen Zeit.

Interessierte Jugendliche können sich bis zum 20. Januar 2019 unter der Internetadresse http://www.jugendpresse.de/bundestag bewerben. Anhand der Bewerbungsbeiträge wird eine Jury die Teilnehmenden auswählen. Der Workshop findet unter der Schirmherrschaft von Wolfgang Kubicki, Vizepräsident des Deutschen Bundestags, statt.

Menü