Fördermaßnahmen gegen Einsamkeit im Alter

Ramsauer weist auf neues Förderprogramm hin

Berlin/Traunwalchen: Einsamkeit mit vielen Folgen war zuletzt Thema bei einer Diskussion mit der Senioren-Union. Mehrere Teilnehmer sprachen Fälle aus dem Wahlkreis Traunstein/Berchtesgadener Land an, wie durch Schicksalsschläge oder gerade im ländlichen Raum durch Einschränkungen der Mobilität Menschen schwer unter Einsamkeit leiden würden. Gerade diese Situation sei durch Corona nochmals verstärkt worden.

Ramsauer nahm diese Diskussion sehr ernst und brachte es in Berliner Sitzungen zur Sprache. So freut er sich über ein neues Programm des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gegen Einsamkeit im Alter, wo sich Träger noch bis zum 15. März bewerben können. Rund 80 Projekte sollen von Oktober 2022 bis September 2027 neu gefördert werden. Für das Programm „Stärkung der Teilhabe älterer Menschen – gegen Einsamkeit und Isolation“ können sich gemeinnützige Träger der Freien Wohlfahrtspflege und freie gemeinnützige Träger in Deutschland und auch Gemeinden und Landkreise bewerben.

Menü