Pressemitteilungen

In den Pressemitteilungen finden Sie alle aktuellen Neuigkeiten zu politischen Themen.

Zu seinem Wort stand Peter Ramsauer gegenüber Bedienungen aus Bierzelten

 

 

Zu seinem Wort stand Peter Ramsauer gegenüber Bierzeltbedienungen, denen er eine Einladung nach Berlin versprach, und lud eine Gruppe aus seinem Wahlkreis zu einer politischen Informationsfahrt in die Bundeshauptstadt ein. Auf der Hinfahrt gab Wahlkreisreferentin Marlene Weber einen Rückblick in die Vergangenheit und erzählte vom Mauerfall, der Wende und dem Zusammenwachsen von Ost und West mit allen bewältigten Problemen. Es ist ein historisches Ereignis, dass die Wiedervereinigung in sozialem Frieden gelungen ist.

Eine ausgiebige Stadtrundfahrt stand am Anfang des Programms. Ein Betreuer vom Bundespresseamt brachte durch viele Erläuterungen den Teilnehmern die Bundeshauptstadt geschichtlich und politisch nahe. Bei einem Besuch im Haus der Bundespressekonferenz war dann schon zu spüren, dass sich hier in erster Linie die Gespräche um aktuelle Tagespolitik handeln. Nach dem Besuch einer Plenarsitzung im Deutschen Bundestag konnten die Teilnehmer mit Peter Ramsauer diskutieren. Ein breites Themenfeld kam dabei zur Sprache. Einige kamen auch auf das Interview von Peter Ramsauer im Focus zu sprechen, wo er sagte: „Die Parteien müssen aufpassen, die bürgerliche Mitte nicht zu verlieren“! Die Teilnehmer machten auch gegenüber Ramsauer deutlich, dass viele von der CDU enttäuscht seien. Straßenbauprojekte in den Landkreisen Traunstein und Berchtesgadener Land und die Rentenversicherung waren weitere Themen. Am nächsten Tag stand ein Informationsgespräch im Finanzministerium auf dem Programm. Anfangs wurden die Besucher über das Detlev-Rohwedder-Haus informiert, das in der Zeit der Naziherrschaft ein Prestigebaut war und wo jetzt das Bundesministerium der Finanzen untergebracht ist. Natürlich kam dann in einer lebhaften anschließenden Diskussion die Finanzpolitik nicht zu kurz.  Nach einem Informationsgespräch in der Bayerischen Landesvertretung konnten die Teilnehmer auf eigene Faust Berlin entdecken. Dass dabei der Versuch unternommen wurde, in einer Gaststätte den Berlinern die Goaßnmaß beizubringen, steht auf einem anderen Blatt.