Pressemitteilungen

In den Pressemitteilungen finden Sie alle aktuellen Neuigkeiten zu politischen Themen.

"Großer Tag für Tassilo Schwarz in Berlin"

 

 

 Der heimische Bundestagsabgeordnete Dr. Peter Ramsauer gratulierte dem Seeoner Tassilo Schwarz zu seinem grandiosen Erfolg bei "Jugend forscht".

 

 

Tassilo Schwarz wurde am Mittwochvormittag als einer der Preisträger des Wettbewerbs «Jugend forscht» 2016 im Bundeskanzleramt von Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundesforschungsministerin Johanna Wanka persönlich geehrt. Er durfte als Preisträger des Sonderpreises der Bundeskanzlerin für die originellste Arbeit sein Projekt „Flugdrohnenabwehr: Erfassung, Tracking und Klassifizierung von Flugkörpern“ vorstellen und erklären. „Es ist eine sehr große Ehre, vor einer so wichtigen Person wie der Bundeskanzlerin mein Projekt vorzustellen“, freute sich der 17-jährige Tassilo Schwarz, der die 12. Klasse des Heidenhain Gymnasium in Traunreut besucht.

 Bundeskanzlerin Angela Merkel lobte seine Arbeit: Tassilo Schwarz richte ein besonders wachsames Auge auf unerwünschte Flugkörper und deren Abwehr. „Vielleicht ist es für machen Flughafenbetreiber interessant, was Sie sich haben einfallen lassen“, machte sie dem Jungforscher Hoffnung.

 

Im Anschluss an den Empfang im Bundeskanzleramt wurde Tassilo Schwarz auch noch im Deutschen Bundestag von dem Vorsitzenden des Ausschusses für Wirtschaft und Energie, dem heimischen Bundestagsabgeordneten Dr. Peter Ramsauer, begrüßt. Ramsauer schloss sich den Worten der Kanzlerin an und gratulierte Schwarz zu seinem hervorragenden Ergebnis im Wettbewerb „Jugend forscht“. "Es ist schön zu sehen, wenn ein junger Mann aus meinem Heimatwahlkreis so erfolgreich an einem Jungforscherwettbewerb teilnimmt. Junge Menschen wie Tassilo bringen mit ihren innovativen Ideen nicht nur Deutschland, sondern auch unsere oberbayerische Heimat voran."

 

Da Tassilo Schwarz sich auch für Politik interessiert, lud Dr. Ramsauer ihn zum Besuch der Plenarsitzung ein.“