Pressemitteilungen

In den Pressemitteilungen finden Sie alle aktuellen Neuigkeiten zu politischen Themen.

„Das Ohr an der Basis zu haben ist mir wichtig“

 

Dr. Peter Ramsauer beim Ortsverband Siegsdorf

 

Siegsdorf/ Berlin. „Vielen Dank, dass du als Ehrengast zu uns gekommen bist“ freute sich Ortsvorsitzender Christian Gerhart im Rahmen der Jahreshauptversammlung des CSU-Ortsverbands Siegsdorf über den Besuch des heimischen Mandatsträger Dr. Peter Ramsauer am Dienstag Abend in Siegsdorf.

„Ich hole das nach, was ich in meiner Zeit als Bundesverkehrsminister aufgrund zeitlicher Engpässe nicht geschafft habe. Daneben ist es für mich immer wieder sehr wertvoll, das Ohr an der Basis zu haben. Ich freue mich, dass ich wieder hier bin“ sagte der Ausschussvorsitzende des Deutschen Bundestags für Wirtschaft und Energie. Die Arbeit der Ortsverbände könne man nicht hoch genug einschätzen. „Vielen Dank dafür“ würdigte er die wichtige Arbeit des Siegsdorfer Ortsverbands. Die CSU sei die einzige echte Volkspartei in Europa. „Wir sind in allen Orten in Bayern vertreten, so flächendeckend wie keine andere Partei“ sagte der Bundesminister a.D. die Bedeutung der regionalen Strukturen der CSU hervorhebend.

 

Menetekel ÖVP und SPÖ

 

Volksparteien müssten die Nöte und Sorgen der Bürger ernst nehmen und alles daran setzen, diese zu lösen. „Ich sehe mit Grauen, was sich in unserem Nachbarland Österreich abspielt“ kritisierte er das ‚Menetekel ÖVP und SPÖ‘. Er zitierte die CSU-Ikone Franz-Josef Strauß, der stets betonte, dass es rechts neben der CSU keine demokratisch legitimierte Partei geben dürfe. Die Position der CSU müsse Mitte-rechts sein. „Wenn links salonfähig ist, muss dies auch für rechts gelten“ sagte der Mandatsträger. Man müsse in der CSU von Mitte bis rechts das gesamte Spektrum abdecken.

In seinen Ausführungen ging er auf die „brennenden Themen“ wie die Asylpolitik, Visafreiheit für die Türkei, die finanzpolitische Dauerkrise in Griechenland und das Freihandelsabkommen TTIP ein. Weitere Themen, bei denen er genau das Interesse der Anwesenden traf, waren die Elektromobilität, die Erbschaftssteuerreform, der Bundesverkehrswegeplan und der für viele Bauern existenzbedrohende Milchpreis.

 

Kontinuität über die Bundestagswahl hinaus angestrebt

 

Er machte deutlich, dass er auch in der nächsten Legislaturperiode „wieder antreten wolle“ und sich um sein Bundestagsmandat bemühen wolle, was bei den anwesenden CSU-Mitgliedern auf erkennbare Zustimmung stieß.

 

40-Jahre CSU Treue der 95-jährigen Barbara Böhm gewürdigt

 

Eine besondere Freude, die auch für einen weitgereisten Bundesminister a.D. und langjährigen Mandatsträger nicht alltäglich ist, war die Ehrung eines 95-jährigen Mitglieds: Barbara Böhm aus Siegsdorf, Trägerin der Ehrenmedaille Siegsdorfs, wurde für ihre 40-jährige Parteizugehörigkeit gewählt. „Eine solch lange Zeit Mitglied in der Union zu sein darauf können wir alle stolz sein. Wenn aber jemand noch in einem so hohen Alter noch engagiert die Versammlungen des Ortsverbands besucht und sich einbringt, dann ist das schon ein besonderer Lichtblick“ freute sich Dr. Peter Ramsauer.

Ein schönes Zeichen der Verbundenheit: Dr. Peter Ramsauer (rechts) und der Siegsdorfer Ortsverbandsvorsitzende Christian Gerhart freuten sich über die 40-jährige Parteizugehörigkeit des 95-jährigen Parteimitglieds Barbara Böhm.