Pressemitteilungen

In den Pressemitteilungen finden Sie alle aktuellen Neuigkeiten zu politischen Themen.

SPIEGEL Interview Anfrage

 

Aus Anlass der Gründung des Deutschen Sportwettenverbandes hat dieser ein Image-Video erstellt, in welchem viele Prominente (darunter Spitzensportler, Wissenschaftler und Politiker) sich mit Statements beteiligen. Ein solches Statement mit 18 Sekunden habe auch ich beigetragen. Der SPIEGEL fordert nun darüber Aufklärung und will dies enthüllen.

Im Folgenden lesen Sie die Fragen des SPIEGELS sowie meine Antworten von heute, 26.09.2014.

 

Wieso haben Sie sich für das Imagevideo des Deutschen Sportwettenverbandes zur Verfügung gestellt?

Antwort: Weil ich die Ziele teile, illegales Glückspiel und Spielsucht zu bekämpfen. - Wie kam es zu Ihrer Mitwirkung? Antwort: Durch Vereinbarung zwischen den Sekretariaten. - Wo, wann und zu welchem Anlass haben die Filmaufnahmen stattgefunden? Antwort: In meinen Büroräumen am 11.09.2014 zwischen 15.00 Uhr und 15.10 Uhr. Anlass war die Erstellung eines Image-Videos für den Deutschen Sportwettenverband e. V. -

 

Haben Sie für die Mitwirkung an dem Imagevideo Geld oder geldwerte Vorteile (z.B. Aufwandsentschädigungen, Reisekostenerstattungen, Spesen, Auslagen oder ähnliches) von dem Verband erhalten? Wenn ja, in welcher Form bzw. Höhe?

Antwort: Nein. - Sehen Sie mögliche Interessenkonflikte durch Ihre Mitwirkung an dem Imagevideo? Antwort: Nein Im Wirtschaftsausschuss des Bundestags sind Sie dienstlich mit der Regulierung des Glücksspiels (z.B. der Spielverordnung) befasst. -

 

Sind Sie Mitglied des Deutschen Sportwettenverbandes?

Antwort: Nein

 

Ich weise darauf hin, dass zeitgleich mit meinen Antworten an Sie sowohl Ihre Fragen als auch die Antworten meinerseits online gestellt werden.