Pressemitteilungen

In den Pressemitteilungen finden Sie alle aktuellen Neuigkeiten zu politischen Themen.

Grüne Woche in Berlin

 

Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer besuchte die Grüne Woche in Berlin – und trifft auf Landrat Grabner und den Bürgerbus Chiemsee


Minister Peter Ramsauer im Gespräch mit Landrat Georg Grabner auf der Grünen Woche.Es ist mittlerweile ein fester Bestand seinem Terminkalender: Bereits im vierten Jahr hintereinander besuchte Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer die Grüne Woche in Berlin – wie immer stand sein Rundgang auf der weltgrößten Messe für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau ganz im Zeichen des ländlichen Raums.

 

„Als Infrastrukturminister liegen mir diese Regionen ganz besonders am Herzen. Ich weiß aus eigener Erfahrung, wie wichtig gute Verkehrsverbindungen für die Bürger in ländlichen Räumen sind“, betonte Peter Ramsauer.



Eine Premiere feierte hingegen Ramsauers Ministerium: Es präsentierte sich in diesem Jahr erstmals mit einem eigenen Messestand. „Wir zeigen hier die Vielfalt unseres Engagements für die ländlichen Räume“, freute sich der Minister über die umfangreiche Ausstellung seines Hauses.

 

Johann Wick, Minister Peter Ramsauer, Landrat Georg Grabner und Klemens Mayer stellen am Stand des Verkehrsministeriums auf der Grünen Woche die "Jugendcard" vor.Auf heimatliche Bekannte musste Ramsauer dabei nicht verzichten: Er konnte Landrat Georg Grabner, Kreisjugendpfleger Klemens Mayer und Verkehrsmanager Johann Wick aus dem Landkreis Berchtesgadener Land als Preisträger des jährlich vom Verkehrsministerium ausgelobten Wettbewerbs „Menschen und Erfolge“ begrüßen. Sie stellen auf der Grünen Woche ihr Projekt der „Jugendcard“ für Taxis vor, mit der Jugendliche dank der Kooperation mit drei örtlichen Taxiunternehmen zum ermäßigten Tarif gefahren werden.

 

Herzlich bedankte sich Ramsauer auch bei den erfolgreichen Wettbewerbsteilnehmern vom Bürgerbus Chiemsee, die mit ihren Kollegen vom Biberger Bürgerbus ebenfalls mit ihrer Idee für bürgernahe Mobilität am Stand des Ministeriums vertreten waren.

Weitere Stationen des Programms waren neben Visiten bei heimischen Anbietern aus dem Chiemgau unter anderem die Stände Landfrauen und des Landvolks sowie der Erlebnisbauernhof.

 

Dr. Peter Ramsauer auf der Gruenen WocheKrönender Abschluss war wieder die gemütliche Bayernhalle, in der die Musik diesmal besonders zünftig erklang – dank der Premiere des „Chiemgau-Lieds“, das Hans Zunhammer aus Traunwalchen auf der Bühne zur Uraufführung brachte. Ein weiteres Stück Heimat in Berlin. Publikum und Minister zeigten sich begeistert – eine tolle Werbung für die Schönheiten des Chiemgaus sei das schwungvolle Lied, so das einhellige Urteil der Zuhörer.