Pressemitteilungen

In den Pressemitteilungen finden Sie alle aktuellen Neuigkeiten zu politischen Themen.

Peter Ramsauer: Ministerium informiert auf Grüner Woche

 

Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Stadtentwicklung in Halle 4.2. mit eigenem Stand vor Ort


Dr. Peter RamsauerDas Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) informiert in diesem Jahr mit einem eigenen Stand auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin.

Peter Ramsauer:  "Die Besucher können sich hier umfassend und anschaulich über die Aktivitäten und Förderprogramme des Ministeriums in den Bereichen Bauen und Wohnen, Mobilität und ländliche Infrastruktur informieren. Außerdem wollen wir das Potenzial ländlicher Räume aufzeigen und anhand vieler Positivbeispiele Anregungen zur Eigeninitiative geben. Wir nutzen dafür erstmalig die bedeutendste Messe der Land- und Ernährungswirtschaft."

Der Stand des BMVBS befindet sich in Halle 4.2., in der die Gemeinschaftsschau "Lust aufs Land – gemeinsam für die ländlichen Räume" gezeigt wird. Im Ausstellungsbereich des BMVBS stellt sich auch die "Initiative Ländliche Infrastruktur" vor, die 2010 von Bundesminister Ramsauer ins Leben gerufen wurde. Sie soll vorbildliche Projekte im ländlichen Raum bekanntmachen und so zur Nachahmung anregen. Die Bandbreite der Aktivitäten reicht vom Städtebauförderungsprogramm "Kleinere Städte und Gemeinden – Überörtliche Zusammenarbeit und Netzwerke" bis hin zur Verbesserung des regionalen Nahverkehrs. An einer nachgebildeten Bushaltestelle werden u.a. Projekte präsentiert, die vom Ministerium im Rahmen des Wettbewerbs "Menschen und Erfolge" ausgezeichnet wurden. Dabei handelt es sich um herausragende Ideen, Initiativen und Aktionen, die das Leben in dünn besiedelten, ländlichen Regionen lebenswerter und attraktiver machen.

Peter Ramsauer: "Der ländliche Raum lebt vom Engagement seiner Bewohner. Viele Menschen setzen sich mit großem Ideenreichtum in ihren Heimatgemeinden ein. Dieses kreative Potenzial können wir noch stärker nutzen."

Das Ministerium stellt außerdem ein begehbares Effizienzhaus Plus aus, das zeigen soll, wie und wo in Einfamilienhäusern Energie eingespart werden kann. Dies ist bei einer hohen Wohneigentumsquote für den ländlichen Raum besonders interessant. Neben der energetischen Gebäudesanierung werden auch die E-Mobilität und das Potenzial von Elektrofahrrädern auf dem Land thematisiert.

Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer wird die Messe am Dienstag, den 22. Januar 2013, besuchen.